Peters Bilder HP
  Mit der BUNDESPOLIZEI-SEE unterwegs - 2 -
 
Die bordeigene Waschküche mit Waschmaschine und Trockner.
 
Die E-Zentrale. Fällt sie aus, ist es im ganzen Schiff "zappenduster".
 
Der Maschinenraum: Im Hintergrund die Hauptmaschine. Sie leistet 5200 kW (7072 PS) und bringt das Schiff auf eine Höchstgeschwindigkeit von 21, 5 Knoten (rund 40 km/h).
 
Die geräumige, bordeigene Werkstatt. Hier werden kleinere Reparaturen selbst ausgeführt.
 
Der Rudermaschinenraum. In der Mitte ist die elektro-hydraulische Rudermaschine, die über zwei Hydraulikzyliner den Ruderquadranten bewegt.
 
Der Stabilisatorenraum. Auf jeder Seite des Schiffes gibt es einen dieser Räume.  Hier werden durch einen Computer Hydraulikzylinder außen am Schiffsrumpf ange- brachte Flossen bewegt. Diese Flossen wirken durch ihren Anstellwinkel den Schiffsbewegungen um die Längsachse, dem sogenannten Rollen, entgegen.
 
Klar zum Auslaufen:  Die Gangway wird eingeholt.
 
Los vorn....
 
 
....und achtern.
 
Langsame Fahrt zurück.
 
Der Kommandant manöveriert das Schiff vom Fahrstand in der Steuerbordnock rückwärts in den Vorhafen um dort das Schiff zu drehen.
 
Am Ende vom Helgoländerkai liegt der Schlepper WATERSTROOM der holländischen Reederei WAGENBORG auf Warteposition.
 
Während BP25 BAYREUTH noch wendet, hat der Seenotkreuzer HERMANN MARWEDE seinen Liegeplatz verlassen. Er wartet nun darauf, die Hafeneinfahrt passieren zu können..
 
Der Seenotkreuzer folgt uns im Kielwasser hinaus auf die Elbe.
 
Seenotkreuzer HERMANN MARWEDE hat uns überholt und läuft nun mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Helgoland. Dort hat er im Südhafen seine Warteposition.
 
Auf dem Weg zur Nordsee passieren wir das Wrack des britischen Frachtmotorschiffes ONDO. Es strandete  1961 auf dem Grossen Vogelsand.
 
Schnurgerade ist das Kielwasser von BP25 BAYREUTH, die mit 11,5 Knoten Marschfahrt in Richtung Neuwerk läuft. Am Horizont ist die Küstenline von Niedersachsen zu erkennen.
 
Neuwerk-Reede ist erreicht und wir warten auf  BP24 BAD BRAMSTEDT. Mit ihr werde ich zurück nach Cuxhaven fahren, während BP25 BAYREUTH das Kontrollboot übernimmt und dan den einwöchigen Dienst in der Nordsee aufnimmt.
 
Während wir auf Reede liegend auf  BP24 BAD BRAMSTEDT warten, werden wir von zahlreichen Schiffen passiert.
 
Hier passiert uns seewärts gehend, das unter Panamaflagge fahrende, 285 m lange Containerschiff NYK ALTAIR.
 
         

NACH OBEN

ZURÜCK WEITER

HAUPTSEITE

HOME