Peters Bilder HP
  Fahrt mit KAPITAEN JÜRS
 
 
Fahrt mit dem Bunsbütteler Lotsenversetzboot
" KAPITÄN JÜRS "
 
Ich bedanke mich an dieser Stelle ganz herzlich bei dem Schiffsführer, Herrn Frank Sießlack und seinem Matrosen, Herrn Marco Gemmini. Sie ermöglichten mir eine Mitfahrt und somit die nachfolgenden Fotos.
 
Die KAPITÄN JÜRS "pflügt" mit "Volldampf voraus" zu einem Einsatz durch den Schleusenvorhafen in Richtung Elbe
 
Der Joystick mit dem gesteuert wird, verschwindet fast in der Hand des Schiffsführers Frank Sießlack.
 
Eine für den Laien verwirrende Anzahl von Anzeigeinstrumenten, Schaltern und Kontrolllampen bedeckt das Fahrpult. Im Vordergrund ist  das große Ruderrad, das nur noch als Notruder bei Ausfall der Bordelektrik zum Einsatz kommt. Die Schiffsmachine wird mit Druckluft (pneumatisch) von der Brücke aus gesteuert. Dadurch kann eine Besatzung von nur 2 Mann das Schiff fahren.
 
Wir verlassen den Liegeplatz im Schleusenvorhafen der Südschleuse. Im Hintergrund die Lotsenversetzer KAPITÄN KIRCHEISS (links) und OSTERIFF (rechts). Die Aufgaben der Schiffe sind unterschiedlich. Ein Schiff versetzt die Kanallotsen, das zweite versetzt die Elblotsen und das dritte Schiff die Seelotsen. Die Schiffe tauschen ihr Aufgabengebiet im wöchentlichem Wechsel. Die KAPITÄN JÜRS versetzte bei meiner Mitfahrt die Seelotsen. Das heißt der Seelotse wurde zum jeweiligen Schiff gebracht, und der Elblotse, der das Schiff von Hamburg aus die Elbe herunter nach Brunsbüttel gesteuert hatte, wurde von Bord genommen.
 
Elbabwärts läuft die KAPITÄN JÜRS zu den wartenden Schiffen. Der Namensgeber des Lotsenversetzers, KAPITÄN JÜRS, fuhr  von 1914 bis 1920 als Kapitän auf der Viermastbark PAMIR.
 
In der Nordschleuse wartet das Kreuzfahrtschiff DISCOVERY auf das Öffnen des Schleusentores.
 
Im Zuge der Elbvertiefung müssen als Küstenschutz die Deiche erhöht werden. Hier sieht man die Baustelle zwischen Mole 4 und der Nordschleuse.
 
Auf halben Wege zwischen Mole 4 und der Nordschleuse: Blick auf das Brunsbütteler Freibad mit dem daneben liegenden Parkplatz und der Bank auf dem Deich. Von dieser Bank aus fotografiere ich häufig die Schiffe.
 
Das Ganze aus der Nähe...
 
So sieht es aus wenn ein Schiff in die Mole kracht....
Weitere Einzelheiten: Hier klicken !
 
Blick zurück: 
Am Horizont die Be- und Entladeeinrichtungen des Brunsbütteler Elbehafens.
 
Blick voraus:
Die Schiffe, zu denen wir die Lotsen bringen.
 
Wir nähern uns dem ersten von drei Schiffen. Es ist das Tankmotorschiff
STOC MARCIA
 
Gleich geht die KAPITÄN JÜRS an der Steuerbordseite des Tankers längsseits.
 
 Wie klein wir doch sind...
 
Der Matrose Marco Gemmini (rechts) hat die Lotsenbrücke ausgefahren. 
 
 Die Lotsenbrücke bietet dem Lotsen Halt und Sicherheit beim Übersteigen auf das andere Schiff
 
Längsseits der STOC MARCIA 
 
Blick hinauf zur Brücke 
 
Das nächste der wartenden Schiffe: Das unter Maltaflagge fahrende Containerschiff FREDERIK
 
 Der Mast der KAPITÄN JÜRS
 
 Die Lotsenbrücke ist eingefahren und wir verlassen die STOC MARCIA
       

NACH OBEN

WEITER

HAUPTSEITE

HOME